Tauben

Zuchtziele und Rasseinformationen

Ich strebe nach einem weißen Brieftaubenstamm mit Vitalität, Kraft, Schnelligkeit und Intelligenz. Meine Ausgangstiere kommen von U.Bovermann/Düsseldorf und C.Jürwitz/Hamburg.

Die Brutpflege ist sehr gut und nicht zu verbessern. Alle Jungtiere die auf dem Schlagboden sitzen werden von allen Alttieren umsorgt. Verluste von Elterntieren durch Greifvögel können vorkommen, in so einem Fall werden die bettelnden Jungen sofort von anderen Tauben gefüttert.

Alle Tauben fliegen ca. 2 Stunden am Tag manchmal bis in die Dämmerung, auch im Winter. Nach dem Flug landen sie meist direkt auf dem Einflug und springen sofort ein. Das Jungtaubentraining beginnt wenn sie sich stark geflogen haben zusammen mit erfahrenen Alttauben. Ich fange mit 2 km aus jeder Himmelsrichtung an, jede Woche wird die Entfernung gesteigert. Da immer Alte mitfliegen, habe ich selten Verluste. Die Jungen lernen so sich zu orientieren - ohne diesen Aufbau finden sie sich schwer zurecht.
Habichte treiben gern die Jungtauben im Flug auseinander und nutzen die Panik für leichte Beute. Trainierte Tauben haben stärkere Nerven, halten im Schwarm zusammen und finden im Extremfall schnell zurück, egal wie weit sie gejagt wurden.
Da meine Tauben am Tag locker 2 Std. fliegen sind Flüge bis 70 km wie tägliches Training. Druck durch Jungtiere die sich selbst überlassen zuhause warten, damit die Elterntiere schneller nach Hause fliegen, lehne ich ab.

Meine Tauben haben ein freies Leben mit kontrollierten Flügen ohne an die Grenzen der Leistungsfähigkeit zu gehen. Es ist die Freude Tauben fliegen zu lassen!

Weiße Tauben